Fazit zu Nicaragua

strand-nicaragua

Leider hatten wir zu wenig Zeit, um noch mehr von den wunderschönen Städten zu sehen und die liebevollen Menschen kennenzulernen, aber es reichte um das Potenzial dieses Landes in Erfahrung zu bringen.

Die alten, bunten Kolonialgebäude sind eine Augenweide und machen einfach nur gute Laune, dass sich wiederum auf das Gemüt der Einheimischen auswirkt. Alle sind total entspannt und haben stets ein Lächeln übrig.

Das Essen auf den Straßenständen ist köstlich und für wenig Geld zu haben.

Reisen ist total unkompliziert und sicher. Wir hatten nie ein unwohles Gefühl und kamen auch mit gebrochenem Spanisch immer ans Ziel.

Ich kann es jedem nur empfehlen, solange es noch nicht so touristisch wie Costa Rica ist und man nicht “Gringo-Preise” für Touristen hat.

Meine Mittelamerika-Reise:

  1. San José – Cartago – ein unspektakulärer Mittelamerika-Auftakt
  2. Monteverde und Santa Elena – I believe I can fly
  3. San Juan del Sur – ein kleines Fischerdorf mit Surfleidenschaft
  4. Isla de Ometepe – schwarz oder weiß – it doesn’t matter
  5. Granada – Kolonialarchitektur zum Anfassen
  6. Léon – Schlittenfahren war gestern… VOLCANO-BOARDING baby
  7. Fazit zu Nicaragua
  8. Puerto Viejo de Talamanca – vom Pazifik an die Karibik
  9. Dschungel und Tiere im Manzanillo Nationalpark
  10. Bocas del Toro & Isla Bastimentos (Panama) – Inselidylle vom Allerfeinsten
  11. Panama City – wächst und gedeiht
  12. Kuna Yala – San Blas Islands – traumhafte Inseln und leben wie Robinson Crusoe
  13. Fazit zu Panama
  14. Kokosnuss-Boccia in Uvita (Costa Rica)
  15. Manuel San Antonio Nationalpark – und die dreiste Waschbärenbande
  16. Fazit zu Costa Rica
Pin It

Leave a Reply